Barrierefreier Ausbau der Haltestellen Chlodwigplatz und Rosental in Sicht

Lange hat es gedauert, aber nun stehen die Planungen für den Ausbau der barrierefreien Haltestelle Rosental fest. Es wird beidseitig die Variante Seitenbahnsteige umgesetzt, so der Beschluß der Bezirksvertretung vom 05.10.2018.

Wetterschutz wird auch an beiden Haltestellen eingerichtet, um die Fahrgäste vor der schlechten Witterung zu schützen. Die vor Jahren bevorzugte teure Variante “Mittelbahnsteig” wird aufgegeben. Der Baubeginn ist ab 2020 anvisiert.

Nachdem die künftigen Fahrzeuglängen der Niederflurbahnen festgelegt worden sind, soll auch die Haltestelle Chlodwigplatz barrierefrei ausgebaut werden. Vorbehaltlich der Genehmigung bis Ende 2018 kann mit den Arbeiten an der Straßenbahnhaltestelle in der ersten Jahreshälfte 2019 begonnen werden.

Was geschah bislang: Die Verwaltung legte 2004 einen Beschluss zum Umbau der Haltestelle Rosental und Chlodwigplatz in barrierefreie Haltestellen vor. Er konnte bislang nicht realisiert werden, der Bau eines Mittelbahnsteigs war zu teuer.

Hier finden Sie die Stellungnahme der Verwaltung auf den Bürgerantrag zur Haltestelle Rosental 1811141ST4  und
den Änderungsantrag Haltestelle Rosental 1811141EB6_StvII
und auf die Einwohneranfrage zur Haltestelle Chlodwigplatz 1810827ST2.
Hier finden Sie die Pressemitteilung