Aktuelles aus der Flüchtlingsarbeit

ZentrallagerAuch wenn weitaus weniger Flüchtlinge nach Bonn kommen als erwartet und sich die Lage vor Ort entspannt hat, heißt es jetzt, dass wir einen langen Atem benötigen, um die Integration der Flüchtlinge voranzubringen. Möglichst schnell in Arbeit zu kommen, das wünschen sich viele Menschen, die als Flüchtlinge nach Bonn gekommen sind. Doch auf dem Weg zur Arbeit sind noch viele Hürden zu nehmen. Auch für das Alltagsleben in der Bonner Nordstadt ist weiterhin eine effektive Unterstützung von Sozialdiensten und engagierten Vereinen unerlässlich.noch gibt es einen hohen Bedarf an Sachmitteln. Ich möchte Ihnen daher das Zentrallager Sachspenden Bonn ans Herz legen. Über dieses Lager wird der Bedarf aller Einzel- und Sammelunterkünfte im Bonner Stadtgebiet geregelt. Auf der Website des Zentrallagers erfahren Sie, welche Sachmittel jetzt in der Herbst- und Winterzeit dringend benötigt werden. Wir waren als Bonner Ortsverein vor Ort und haben uns selbst ein Bild von der unermüdlichen wertvollen Arbeit der EhrenamtlerInnen gemacht. Gern halfen wir mit. Das Team des Zentrallagers freut sich über Interessierte, die mithelfen wollen.
Gern verweise ich auch auf die Internetseite: https://www.integration-in-bonn.de/