Neues vom Gerhardsplatz

Bild könnte enthalten: Baum, Pflanze, Baskettballplatz, im Freien und Wasser

Ungefähr 10 Anwohnerinnen und Anwohner sind Anfang November unserer Einladung gefolgt, um mit der Fachverwaltung vor Ort über die Sanierung des Tennenplatzes am Gerhardsplatz zu diskutieren.
Nachdem der Platz im letzten Jahr nicht wie ursprünglich angekündigt saniert werden konnte und die Ausschreibung zum Asphaltplatz nicht erfolgreich war, werden nun weitere Möglichkeiten zur Sanierung ausgelotet. Gemeinsam mit unserer Bezirksverordneten Sabrina Lipprandt diskutierten wir gemeinsam Alternativen zum angedachten Asphaltplatz. Als Alternativen zum Asphalt für die Sanierung stehen Asche und Tartan zur Auswahl. Nun kann unter Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger und uns als Politik die Planung noch einmal von vorne beginnen.