Mehr Sicherheit auf der Kölnstraße

Noch immer halten sich viele Verkehrsteilnehmer nicht an die vorgesehene Geschwindigkeit noch an das Überholverbot von fahrenden Straßenbahnen im Abschnitt Kölnstraße/Chlodwigplatz bis zum Rosental/Heerstraße. Oft rasen viele Pkws und Lkws in hoher Geschwindigkeit an fahrenden Straßenbahnen vorbei, um in letzter Minute noch über die gelbrote Ampel am Rosental zu gelangen. Auch in den Abendstunden wird dort mit hoher Geschwindigkeit über die Kölnstraße gebrettert. Deshalb fordere ich verstärkt Geschwindigkeitskontrollen vor Ort. Hierzu bin ich im Gespräch mit der hiesigen Polizei.

Im November 2015 hatte ich mich bereits wegen der sehr gefährlichen Verkehrssituation in der Kölnstraße aufgrund der Baustelle Römerstraße an die Polizeipräsidentin in Bonn mit der Bitte um verstärkte Kontrollen auf dem Abschnitt Kölnstraße – Chlodwigplatz zu Rosental – gewandt.

Immer wieder berichten mir Bürgerinnen und Bürger von waghalsigen Überholmanövern der fahrenden Straßenbahn und der Nichtbeachtung von Fußgängern am Übergang Irmintrudisstraße.

 

Bürgerentscheid

www.bonn-sagt-ja.de.

Wir, die SPD Bonn Nord, haben die große Beteiligung am Bonner Bäderentscheid begrüßt und danken allen Wählerinnen und Wählern im Norden für ihr überwältigendes Votum. Die Wählerinnen und Wähler in den Ortsteilen Innere und Äußere Nordstadt sowie Castell/Rheindorf
-Süd und Auerberg zusammen stimmten beim Bürgerentscheid mit großer Mehrheit mit ´Ja´.

Wir sehen uns durch den Bürgerentscheid in ihrer Haltung für den Erhalt des Frankenbads als Schwimmbad bestätigt. Wir werden die weitere Diskussion kritisch-konstruktiv begleiten.

Das Ergebnis ist für die SPD im Bonner Norden ein Sieg der Demokratie und der direkten Mitbestimmung. Der Bonner Norden habe sich mit Mehrheit nicht nur für das Kurfürstenbad ausgesprochen, sondern mit ihrer Stimme vor allem für den Erhalt des Frankenbades. Daran habe auch die Politik der Spaltung des Oberbürgermeisters Sridharan nichts ändern können. Dieses überwältigende Votum muss in den weiteren Beratungen berücksichtig werden.Die SPD respektiere das Votum der Bonnerinnen und Bonner, wird sich aber weiterhin für den Erhalt des Frankenbades einsetzen – als Schwimmfläche für die Schulen, Vereine  und für die Bürgerinnen und Bürger.

Darüber hinaus wird es kritisch zu beobachten sein, wie der Bestand der Infrastruktur rund um das Frankenbad erhalten bleibt – Hotelgewerbe u.a.

Wie sieht die Zukunft des Platzes am Frankenbad aus?

Was passiert mit dem Gebäude, wenn keine zukünftige Nutzung gefunden werden kann?

Gern halte ich Sie darüber auf dem Laufenden und bitte um Unterstützung für die Initiative Frankenbad bleibt Schwimmbad: “https://www.frankenbad-bleibt-schwimmbad.de/.

Chlodwigplatz – Erhaltungssatzung ist nun beschlossene Sache

Die Stadt hat schließlich reagiert und wird zur Erhaltung der Baustruktur aus der französischen Besatzungszeit baldmöglichst eine Erhaltungssatzung aufstellen.

Der Bereich um den Chlodwigplatz ist durch historische innerstädtische Baustrukturen geprägt, die während der französischen Besatzungszeit nach dem ersten Weltkrieg entstanden sind.
Weitere Informationen zu den Druckvorlagen finden Sie unter Bauprojekte / Bebauung am Chlodwigplatz

Lievelingsweg zur verkehrswichtigen Straße in Bonn ernannt

In einem Beschluß am 26.10.2016 wurde der Lievelingsweg im zukünftigen Hauptverkehrsstraßennetz der Bundesstadt Bonn als verkehrswichtige Straße berücksichtigt.
Die Verwaltung hat für die Erneuerung der Fahrbahndecken der Straßen Reuterstraße, Lievelingsweg und Berta-Lung-Strasse Zuschussanträge bei der Bezirksregierung Köln eingereicht.

Nach Aussage der Bezirksregierung ist dies Voraussetzung für die Beantragung von Fördermitteln. Der Lievelingsweg bedarf einer neuen Fahrbahndecke, schlechte Fahrbahnstellen wurden provisorisch geflickt.

Hier finden Sie die Beschlußvorlage:

Hecken verschwinden am Chlodwigplatz

Hecke1 ChlodwigplatzPlötzlich war die Hecke am Chlodwigplatz hin zum Kaiser-Karl-Ring verschwunden. Ich fragte beim Grünflächenamt nach, denn der Chlodwigplatz ist eine der letzten grünen Inseln im Bonner Norden und muss gepflegt werden.

Nach Aussage des Grünflächenamtes handelt es sich um eine wild gewachsene Hecke, die zwei bis drei Mal pro Jahr mit großem Arbeitsaufwand geschnitten werden muss. Auch sammeln sich stets große Mengen Müll in den Hecken.Hecke2 Chlodwigplatz

Sie wird nun entfernt und die Flächen werden neu eingesät. Bis zur Neuplanung des Chlodwigplatzes 2018 wird eine intensive Pflege durch das Amt für Stadtgrün weiterhin gewährleistet, sicherte mir das Amt zu.


 

Fahrradstraße auf der Ellerstraße / Ecke Chlodwigplatz

Piktogramm FahrradstraßeSeit einiger Zeit erhalte ich Beschwerden über Fahrradfahrer, die das Schild “Fahrradstraße” an dieser Stelle falsch interpretieren und auf dem Gehweg der Ellerstraße weiterfahren, als sei dies die ausgewiesene Fahrradstraße.

Das ist für die vielen Passanten nicht hinnehmbar. Das Straßenverkehrsamt hat auf meine Anfrage schnell gehandelt.

Ein gesondertes Piktogramm wird in Kürze angebracht.

Mieterbesprechung auf dem Gelände der LVR-Klinik

Mieterversammlung LVR-GeländeAn Peter Kox, Vorstandsmitglied des Mieterbundes Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e.V. und Sozialausschussvorsitzender der Stadt Bonn, und mich ist die Kunde von einem weiteren Eigentümerwechsel herangetragen worden, verbunden mit vielen offenen Fragen, die die Mieterinnen und Mieter der Häuser derzeit bewegen.

In einem offenen Gespräch haben sie uns über die vielen seit Jahren bestehenden Mängel an ihren Wohnungen informiert. Wir sind an die neuen Eigentümer herangetreten mit dem Aufruf, diese Sorgen ernstzunehmen. Sobald Ergebnisse vorliegen, werden Sie darüber informiert.

Bonn: Meine saubere Stadt

Picobello 2016
Bonnorange bat die Bonner Bürgerinnen und Bürger auch in diesem Jahr, die Ärmel hochzukrempeln und mitzuhelfen, die Stadt wieder “picobello” zu machen. Viele Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Schulen, Kindergärten und Freundeskreise folgen dem Aufruf der bonnorange AöR . Auch die SPD Bonn Nord war wieder dabei.

Wir säuberten die Gehwege rund um den Mondorfer Bach. Fünf Säcke Müll konnten wir aufsammeln. Das Wetter hat auch mitgespielt. Gern sind wir nächstes Jahr wieder dabei.

Hier unser Team vom letzten Jahr:


20150919_130613