Dorotheengärten

Noch liegen mir keine Informationen zu einer Informationsveranstaltung der Verwaltung vor.

Die Wohnungsgesellschaft Vonovia beabsichtigt eine Nachverdichtung auf ihren Grundstücken in dem Gebiet zwischen Dorotheenstraße, Ellerstraße, dem Rheindorfer Bach und den beiden Berufskollegs Robert-Wetzlar und Ludwig-Erhardt.

Die Verwaltung bereitete eine Beschlussvorlage zu den Dorotheengärten vor, die am 04.05.2016 im Planungsausschuss beschlossen wurde mit unserer geforderten Ergänzung: Miteinbeziehung der “Öffentlichkeit”. Diese Vorlage wurde weiterhin in der Bezirksvertretung Bonn am 31.05.2016 und im Ausschuss für Wirtschaft und Arbeitsförderung am 07.06.2016 behandelt.

Den städtischen Spielplatz zu erhalten, den mittelständigen Betrieb an seinem Standort zu sichern, das waren unsere Themen, die wir in den Sitzungen vorgetragen haben.

Einen Spielplatz, der im Kinderstättenbedarfsplan mit aufgeführt und so auch genehmigt wurde, darf nicht ohne Weiteres verbaut werden. Des Weiteren bietet der Baumbestand um den Spielplatz die perfekte Schalldämmung für Lärm seitens der Magnetfabrik, der sich insbesondere in den Sommermonaten aufgrund offen stehender Hallen nicht vermeiden läßt.

Hier finden Sie die aktuellen Vorlagen:

Antrag des Bürgerbundes Bonn 
Grundsatzbeschluss Dorotheenstraße „Nachverdichtung Dorotheengärten” Nr. 1611328 vom 15.04.2016
Ergänzungsblatt zum Grundsatzbeschluß Dorotheenstraße “Nachverdichtung Dorotheengärten” Nr. 1611328EB3
Städtebauliche Machbarkeitsstudie – Pläne der Nachverdichtung Dortheengärten 1611328ED2_Plan