Pfosten für mehr Sicherheit auf dem Fußgängerweg Kölnstraße

Pfosten Kölnstraße

 

Gemeinsam mit der Stadtverwaltung haben wir das Anbringen von zwei Pfosten vor der großen Geschäftseinfahrt auf der Kölnstraße besprochen. Diese werden jetzt gesetzt. Das soll die Autofahrer davon abhalten, den Fußgängerweg an der Kölnstraße an diesem Abschnitt als zweite Fahrstraße parallel zur Kölnstraße zu nutzen. Wir erhoffen somit mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer auf dem Gehweg.

 

 Continue reading

Was fehlt den Jugendlichen im Bonner Norden?

Um Kinder und Jugendliche in ihren Fähigkeiten zu stärken, müssen passgenaue Angebote entwickelt werden; nur so leisten wir einen wichtigen Beitrag, um jungen Menschen eine bessere Zukunftschance zu geben. Was sich die Jugendlichen im Bonner Norden wünschen, wollen wir von ihnen erfahren und ab Herbst 2017 erfragen. Hierzu werden wir Schwerpunktthemen setzen.

Näheres erfahren Sie im aktuellen Nordecho.

Martin Schulz besucht das Bike-House

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz kam nach Bonn: Am kommenden Dienstag, den 22. August besuchte Martin Schulz von 13:00 bis 14:45 Uhr das Bike House der Caritas Bonn in der Mackestraße. Martin Schulz in BonnZusammen mit unserem Bundestagskandidaten Uli Kelber sprach Martin Schulz mit Azubis und Ausbildern über ihre Erfahrungen. Hierfür nahm er sich viel Zeit. Begrüßt wurde Schulz auch vom Caritasdirektor Bonn, Herrn Jean-Pierre Schneider.  Presse war auch vor Ort.

Zum Hintergrund: Das Bike House der Caritas bietet derzeit 17 weiblichen und männlichen Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter 25 Jahren im Auftrag des Jobcenters Bonn ein Qualifizierungsangebot im Bereich Fahrradtechnik.

Hier finden Sie Bilder vom Event

Martin Schulz in Bonn

Martin Schulz in Bonn
Martin Schulz in Bonn Martin Schulz in Bonn Martin Schulz in Bonn
 

Quartiersbüro & Macke-Treff

Quartiersbüro & Macke-Treff im Macke-Viertel

Seit 2014 gibt es das Quartiersbüro & Macke-Treff des Deutschen Roten Kreuzes in der Vorgebirgsstraße 43 als Anlaufstelle für Bürger_innen und Treffpunkt für Vereine und Initiativen. Ziel des Quartiersmanagement ist es die Lebensqualität im Macke-Viertel zu erhöhen und das Image des Viertels zu verbessern.

 

Was bietet das Quartiersbüro?

  • Bürger_innen und Akteure aus dem Viertel miteinander ins Gespräch zu bringen
  • Rat und Informationen zu Angeboten im Viertel
  • Schnittstelle zwischen Bürger, Verwaltung und Politik
  • Vernetzung und Förderung des Gemeinwesens und Stärkung des sozialen Miteinanders
  • Neue Ideen für das Macke-Viertel zu sammeln, zu entwickeln und auf den Weg zu bringen.
  • Treffpunkt für Begegnungen z.B. für Vorträge, Konzerte, Vernissage, Arbeitskreise

Die Quartiersarbeit lebt vom Mitmachen sowie von Anregungen und Ideen der verschiedenen Menschen und Akteure im Viertel.

Hier finden Sie den Kontakt:

DRK-Quartiersmanagement im Macke-Viertel
Vorgebirgsstraße 43
53119 Bonn

Tel.: 0228 / 180 34 334

mackeviertel@kv-bonn.drk.de

www.quartier-mackeviertel.de

Bürgerentscheid Kurfürstenbad – SPD im Bonner Norden sieht Bestätigung für das Frankenbad

Wir, die SPD Bonn Nord, haben die große Beteiligung am Bonner Bäderentscheid begrüßt und danken allen Wählerinnen und Wählern im Norden für ihr überwältigendes Votum. Die Wählerinnen und Wähler in den Ortsteilen Innere und Äußere Nordstadt sowie Castell/Rheindorf-Süd und Auerberg zusammen stimmten beim Bürgerentscheid mit großer Mehrheit mit ´Ja´.

Wir sehen uns durch den Bürgerentscheid in ihrer Haltung für den Erhalt des Frankenbads als Schwimmbad bestätigt. Wir werden die weitere Diskussion kritisch-konstruktiv begleiten.

Das Ergebnis ist für die SPD im Bonner Norden ein Sieg der Demokratie und der direkten Mitbestimmung. Der Bonner Norden habe sich mit Mehrheit nicht nur für das Kurfürstenbad ausgesprochen, sondern mit ihrer Stimme vor allem für den Erhalt des Frankenbades. Daran habe auch die Politik der Spaltung des Oberbürgermeisters Sridharan nichts ändern können. Dieses überwältigende Votum muss in den weiteren Beratungen berücksichtig werden.

Die SPD respektiere das Votum der Bonnerinnen und Bonner, wird sich aber weiterhin für den Erhalt des Frankenbades einsetzen – als Schwimmfläche für die Schulen, Vereine  und für die Bürgerinnen und Bürger.

Darüber hinaus wird es kritisch zu beobachten sein, wie der Bestand der Infrastruktur rund um das Frankenbad erhalten bleibt – Hotelgewerbe u.a.

Wie sieht die Zukunft des Platzes am Frankenbad aus?

Was passiert mit dem Gebäude, wenn keine zukünftige Nutzung gefunden werden kann?

Gern halte ich Sie darüber auf dem Laufenden und bitte um Unterstützung für die Initiative Frankenbad bleibt Schwimmbad: “https://www.frankenbad-bleibt-schwimmbad.de/.

Chlodwigplatz – Erhaltungssatzung ist nun beschlossene Sache

Die Stadt hat schließlich reagiert und wird zur Erhaltung der Baustruktur aus der französischen Besatzungszeit baldmöglichst eine Erhaltungssatzung aufstellen.

Der Bereich um den Chlodwigplatz ist durch historische innerstädtische Baustrukturen geprägt, die während der französischen Besatzungszeit nach dem ersten Weltkrieg entstanden sind.
Weitere Informationen zu den Druckvorlagen finden Sie unter Bauprojekte / Bebauung am Chlodwigplatz